Logo Estancia Verde - die grüne Farm

Moringa und seinen lebenswichtigen Inhaltsstoffe

1. Mittelkettige Fettsäuren

oder auch MUFs genannt, sind in der Moringa reichlich vorhanden. Sie steigern Ausdauer und Leistungsfähigkeit. Arteriosklerose oder Arterienverkalkung wird bekämpft, d.h. sie bieten einen wirksamen Schutz gegen Herzinfarkt und Schlaganfall, indem der Anteil des guten HDL-Cholesterins erhöht wird und der des schlechten LDL-Cholesterins sinkt. Ölsäure senkt den Blutzuckerspiegel. Ungesättigte Fettsäuren bekämpfen ADS oder Aufmerksamkeitsdefizite und Hyperaktivität.

2. Sekundäre Pflanzenstoffe

rostige Dose

Die jenigen von uns, die besonders viel Zeit im Freien verbringen, leben und/oder arbeiteten, benötigen einen besonders wirksamen Schutz gegen Viren, Bakterien,Pilze, Fraßfeinde, freie Radikale, übermäßige Sonneneinstrahlung, Kälte und Krankheit.

Die wichtigsten Immunstoffe der natürlichen Pflanzen sind mit Abstand die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe und das Prinzip der Abwehr ist natürlich auch auf uns Menschen übertragbar.
Die gesundheitsfördenden Eigenschaften der sekundären Pflanzeninhaltsstoffe sind mittlerweile unumstritten!
Im Labor konnte nachgewiesen werden, dass bereits winzige Mengen dieser „BIOWAFFEN" zur Eleminierung von freien Radikalen, Bakterien, Viren und Krebszellen ausreichen.
Viele Experten sind deshalb der Ansicht, dass diese natürlichen „BIOWAFFEN" für unser schlagfertiges Immunsystem mindestens genauso unersetzlich sind wie Vitamine und Mineralstoffe.

FAZIT:
Liebe Moringafreunde, hier kann man wieder deutlich erkennen, was für ein unglaubliches Geschenk der Moringa-Oleifera für uns Menschen ist.

Bioaktive Substanze

Zu den Bioaktiven Substanzen zählen die,
Polyphenole; Phytosterine; Glykoside; Terpene; Zeatin; Sulvideverbindungen; Ballaststoffe

Die Polyphenolen, Phytosterine sowie die Glykoside sind keine einzelnen Substanzen, sondern ein Verbund bzw. eine Gruppe.
Diese Gruppen sind wie folgt:

Die Gruppe der Polyphenolen, sind Alleskönner. In die Gruppe der Polyphenolen gehören u.a. der Gerbstoff Tannin sowie,

1. Flavonoide. Darunter zählen:

  • Anthocyanidin
  • Kaempferol
  • Quercetin
  • Isorhamnetin

2. Farbstoffe. Darunter zählen:

  • B-Carotin
  • Lutein
  • Zeaxanthin
  • Chlorophyll

3. Phenolsäure. Darunter zählen:

  • Gallussäure
  • Ferulasäure
  • Ellagsäure
  • Chlorogensäure
  • Caffeolychinsäure

Die Gruppe der Phytosterine. Darunter gehören:

  • Sitosterol, B-Sitostanol
  • Campesterol, Campestanol
  • Stigmasterol

Die Gruppe der Glykoside. Darunter gehören:

  • Glukosinulate (Senföle) u.a. Niazinin; Niazimicin; Niaziminin; und Isothiocyanate.
  • Saponine (Steroide)

Moringa enthält 5 Mal so viele Polyphenole wie Soja. Polyphenole verbessern Hautstruktur und Hautfunktion. Catechine wie Ellagsäure, bekannt aus Grüntee, fördern Apoptose, das ist der Zelltod von Krebszellen. Diese machen im warsten Sinne des Wortes „Harakiri". Polyphenole stärken außerdem das Herz.

Chlorophyll hat die Fähigkeit, Sonnenlicht zu binden und zusammen mit Sauerstoff, Kohlendioxid, Mineralien und Wasser organische Substanzen aufzubauen. Träger des grünen Pflanzenfarbstoff sind Chloroplasten. Ohne die Photosynthese, wie dieser Vorgang genannt wird, würde es so gut wie keine Lebewesen auf unserer Erde geben.

Moringablatt

Prof. Richard Willstätter entdeckte die Ähnlichkeit des Chlorophyll mit dem Bluttfarbstoff Hämaglobin, und erhielt dafür 1935 den Nobelpreis für Chemie. Der Zentrale Unterschied ist, dass Eisen unserem Blut, die rote Farbe gibt, während Chlorophyll viel Magnesium enthält und das Blatt grün färbt.

Chlorophyll stärkt unsere Muskeln, Nerven, Herz und Lunge, hemmt die Entwicklung von Tumoren. Nehmen wir Chlorophyll zu uns, hat es eine sauerstoffanreichernde Wirkung im Blut, da es an der Bildung von roten Blutkörperchen mit wirkt. Davon profitieren besonders ältere und blutarme Menschen, zumal Moringa-Pulver auch das notwendige Eisen in einer hohen Konzentration enthält. Nach Hademar Bankhofer wird auch die geistige Fitness durch Chlorophyll gefördert, da der grüne Farbstoff dabei hilft, dass der eingeatmete Sauerstoff länger in den Gehirnzellen bleibt und verwertet wird.

Moringa, könnte die Pflanze auf unserer Erde sein, mit dem höchsten natürlichen Gehalt an Chlorophyll.

3. Zeatin, der Jungbrunnen im Moringa

Wie wir Menschen, benötigen auch die Pflanzen Hormone, die das Wachstum anregen. Dazu zählt auch die Gruppe der Cytokinine (Zytokinine). Ihr wichtigster Vertreter ist Zeatin.

Forschungen zeigen, dass Zeatin als Regulationsfaktor auf das Wachstum, die Differenzierung (Aufbau unterschiedlicher Zellen) die Sauerstoffwertung und das Überleben der Zellen einwirkt. Zusätzlich verbessert Zeatin die Nährstoffumwandlung, den ENERGIETRANSPORT durch die Pflanzenkaillaren und stärkt die Pflanzen, so dass sie weniger anfällig für Krankheiten sind. Wegen ihrer starken Aktivität werden Cytokinine auch erforscht, um Erträge in der Landwirtschaft zu steigern und die Alterung von Blatt-und Grünpflanzen aufzuhalten.

Zeatin im Moringa-Blatt
Zeatin findet man in vielen Pflanzen, aber ganz selten in größeren Mengen. Das Moringa-Blatt hat dagegen einen Gehalt zwischen 5 µg und 200 µg pro Gramm.

Dies beträgt nach dem Moringa-Experten Lowell J. Fuglie die tausendfache Menge der bisher gemachten Zeatin-Analysen. Nur dadurch kann der Moringa-Baum in der extrem kurzen Zeit von nur einem Jahr 4 - 8 Meter wachsen, und gleichzeitig einen dichten Bestand an Blättern und Früchten bilden.

Das Navigationssystem das niemals UP-gedated werden muss.

Erwin Bruhns und Hans-Peter Zgraggen schreiben in ihrem Moringabuch:
„Moringa ist die einzige zur Zeit bekannte Pflanze, die in ausreichendem Maße regenerativ diesen für Deinen Körper ungemein wichtigen natürlichen Botenstoff Zeatin produziert, der wiederum erst die für uns lebenswichtigen Aminosäuren, Vitamine, Öle, Antioxidanzien und Mineralien da einsetzt, wo wir sie wirklich benötigen und wo sie tatsächlich zu unserer bleibenden Gesundheit beitragen beziehungsweise bei der Linderung eines Gesundheitsproblems helfen."

Professor Roitsch vom Biozentrum der Universität Würzburg bezeichnet Zytokine wie Zeatin als „Jungbrunnen-Hormone der Natur". Man kann sich Zytokine als Dirigenten eines riesigen Orchesters vorstellen, der jedem Zelltyp seinen richtigen Einsatz zu Teilung und Wachstum gibt.

Alles muss in Harmonie „erklingen", so wie man die Nährstoffe in Moringa als synergetisch zusammenwirkendes „Orchester der Nährstoffe" betrachten kann.
Zeatin erwies sich in den Studien der Universität Aarhus in Dänemark als äußerst wirksam zur Behandlung von Hautschädigungen durch Sonnenlicht und allgemeine Alterungserscheinungen wie Falten und Altersflecken. Die Eigenproduktion von Kollagen wird aktiviert und die Haut wesentlich elastischer und fester.

4. Die Antwort der Natur auf Krebs ist: Salvestrole

Bio-Obst

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Salvestrole die Bildung von Krebszellen hemmen. Salvestrole finden sich nur in Bio-Obst und Gemüse! Im konventionellen Anbau, brauchen Pflanzen diese Stoffe nicht bilden, da die Chemie ihnen beim Überleben gegen Keime hilft. Daher ist es neben vielen anderen Gründen so wichtig, Bio-Lebensmittel zu kaufen und wenn möglich selbst anzubauen. Moringa ist eine einzigartige Quelle dieser wertvollen Substanzen.

Studien haben sogar ergeben:
Salvestrole beugen nicht nur Krebserkrankungen vor, sie heilen auch Krebs.
In der Studie „Ernährung und Krebs: Salvestrol-Fallstudien" von Dr. Brian A. Schaefer wird über eine Reihe von Patienten berichtet, die unter inoperablem Krebs litten, aber dank einer Ernährungsumstellung auf biologisch angebautes Obst und Gemüse und der Einnahme von Salvestrolen geheilt werden konnten.

FAZIT:
Hier zeigt sich wieder deutlich, wie WICHTIG eine gesunde und natürliche Ernährung für uns ist.

 

Datenquelle: Buch, Moringa-Oleifera Die wichtigste Pflanze in der Menschheitsgeschichte
Autor: Claus Barta, das neue Licht Verlag

 
Logo von Estancia Verde - die grüne Farm
Estancia Verde - die grüne Farm
 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!